INQA Initiative Neue Qualität der Arbeit

„Zukunftsfähige Organisationskultur“

Das Bundesministerium für Arbeit und Soziales hat die Initiative Neue Qualität der Arbeit ins Leben gerufen. Es handelt sich um ein Audit, das konkrete Unterstützung für mittelständische Unternehmen, Verwaltungen und Non Profit – Organisationen anbietet, wenn sie den Weg zu einer motivierenden, modernen und nachhaltig gelebten Arbeitskultur gehen wollen.

Die Idee basiert auf dem Grundgedanken, dass die Digitalisierung der Arbeitswelt keineswegs ein ausschließlich technologischer Prozess ist, sondern eine Veränderung der Formen von Kooperation, Kommunikation und Führung impliziert. Mit anderen Worten: Die Innovationsfähigkeit von Organisationen ist in einer dynamischen Umwelt nur dann auf stabilem Fundament, wenn der technologische Wandel mit einem kulturellen Wandel verbunden ist.

Das Audit der Initiative Neue Qualität der Arbeit führt zu  einem Zertifikat, das der jeweiligen Organisation ein entsprechendes Niveau ihrer Kultur bestätigt. Daraus ergeben sich Vorteile in der Wettbewerbspositionierung und in Bezug auf die Attraktivität für fachlich hoch qualifizierte Arbeitskräfte.

Die Initiative wird von Bund, Ländern, Verbänden und Institutionen der Wirtschaft, Gewerkschaften, Bundesagentur für Arbeit, Unternehmen, Sozialversicherungsträgern und Stiftungen getragen.

Die Initiatoren haben Wert darauf gelegt, dass der Prozess der Auditierung schlank und kostengünstig realisiert wird, um allen interessierten Organisationen Zugang zu diesem exzellenten Produkt zu ermöglichen.

Die Durchführung des Audits läuft über akkreditierte Prozessbegleiter, die in diesem Bereich Expertise und Erfahrung nachgewiesen haben. Unser Geschäftsführer, Gerd Pütz, gehört zu den akkreditierten Begleitern. Wenn Sie Interesse an näheren Informationen haben, wenden Sie sich über seine Mailadresse gerd.puetz@agenda-consult.de an ihn.

Detaillierte Informationen finden Sie auch auf der Website der Initiative: www.inqa-audit.de

Kommentar hinterlassen